DXF - autoFrame

Mit der Web-App erzeugen Sie automatische Listen und Statistiken zu Symbolen (Blöcken) in per Polylinien definierten Rahmen in Ihren Autocad-Lite-Dateien.

Statistik/Liste:
Fehler: Javascript ist nicht aktiviert.

So geht's

  1. Erstellen Sie in ihrer Autocad-Datei eine zusätzliche Ebene (Layer) namens DXF-autoFrame.
  2. Zeichnen Sie auf der Ebene DXF-autoFrame per Polylinien die Rahmen ein, anhand derer Sie die Symbole sortiert, gezählt und zugeordnet haben wollen.
  3. Speichern Sie die Datei als DXF-Datei (DXF-Version ≥ 2000).
  4. Klicken Sie auf den Button
    und wählen Sie im Datei-Dialog die DXF-Datei aus.
  5. Klicken Sie auf , um die DXF-Datei einlesen und die Statistik durchführen zu lassen.
  6. Wenn alles glatt läuft, erscheint im Textfeld Statistik/Liste das Resultat.
  7. Sie können die Statistikzählung und die Liste unterschiedlich sortieren.
    Statistik:
    Symbol, Ebene
    Ebene, Symbol
        Liste:
    Name, Rahmen, Ebene
    Name, Ebene, Rahmen
    Wählen Sie die Sortierung und klicken Sie erneut auf hier starten.
  8. Kopieren Sie das Resultat per Zwischenablage bspw. in Ihre Textverarbeitung.

Die Demo

Hier ist eine Demo-DXF-Datei zum Herunterladen.

Der wesentliche Teil der DXF-Datei ist in die HTML-Datei eingebettet und kann per Klick gestartet werden. Zum Starten der Demo klicken Sie auf .

Einige Details

Den Rahmen einen Namen geben

Um einem Rahmen einen aussagekräftigen Namen zuzuordnen, genügt es, auf der Ebene DXF-autoFrame einen Text zu erstellen und den Einfügepunkt auf eine Stützstelle (bspw. den Anfangspunkt) der Polylinie zu setzten – bei rechtsbündigem und zentriertem Text entsprechend den Positionierungspunkt.

Wichtig: Der Text muss ein Einzeilentext sein und kein Mehrzeilentext (Text/MText).

In der Demo sind Westweide, Zentralweide usw. die Benennungen für die Abgrenzungen.

(Weiter geht's unterhalb der Grafik.)

Was zählt als innerhalb?

Jedes Symbol kann nur einer Polylinie zugeordnet sein. Bei Überlappungen kommt die Polylinie zum Zug, für die zuerst getestet wird.

Tipp:Stellen Sie die Ebene DXF-autoFrame auf 'nicht drucken', wenn die Rahmen nur für die Statistik erforderlich sind.

Rahmen haben mindestens drei Stützpunkten

Der kleinstmögliche Rahmen hat drei Stützpunkte. Polylinien mit nur zwei Stützpunkten werden nicht als Rahmen gewertet, selbst wenn sie einen Text mit dem Rahmennamen zugewiesen haben und sich auf der Linie ein Symbol befindet.

Rahmen ohne Namen

Wenn sich kein Text mit einem Namen auf den Stützpunkten einer Polylinie finden lässt, wird ein naher Text gesucht und der Polylinie als Namen zugewiesen.

Rahmennamen mit angehängten Sternchen

Es passiert immer wieder, dass Polylinien auf der DXF-autoFrame-Ebene sind, die gar nicht als Rahmen gemeint sind. Meist haben diese unbeabsichtigten Abgrenzungen auch keinen Text mit Rahmenname zugewiesen. In solchen Fällen wird ein naheliegender Text gesucht und dem Rahmen als Namen zugewiesen. Wenn der Name schon einer anderen Abgrenzung als Name zugewiesen ist, bekommt er für den neuen Rahmen ein Sternchen, damit der Rahmen unterscheidbar ist.

Bei der Sternchennamenvergabe wird versucht, dem beabsichtigten Namensträger, das heißt der Abgrenzung, die den Namenstext korrekt auf einem Stützpunkt hat, das Sternchen nicht anzuhängen.

Die Prioritäten bei der Namensvergabe:

  1. Text auf dem Anfangspunkt der Abgrenzung.
  2. Text auf dem Endpunkt der Abgrenzung.
  3. Text auf einem Stützpunkt der Abgrenzung.
  4. Text in der Nähe der Abgrenzung.
Symbolsortierung

In der Statistik mit der Symbolzählung können die Tabellen nach der ersten Spalte (Symbolname) oder der zweiten Spalte (Ebene) gezählt werden.

In der Symbolliste kann die Tabelle nach der zweiten Spalte (Rahmen) oder der dritten Spalte (Ebene) sortiert werden.

Um die neue Sortiereinstellung wirksam werden zu lassen, muss die Auswertung (mit 'hier starten' oder 'Demo starten') neu gestartet werden.

Prüfung auf gestapelte Symbole

Die x/y-Positionierung der einzelnen Symbole werden abgeglichen und gleiche Symbole, die exakt übereinander liegen, werden in der Auflistung der Einzelsymbole röt gekennzeichnet.

In der Demo ist das ein Blume-Symbol das im Zentrum der Nordostweide positioniert ist.

Fragen, Fehlermeldungen...

... und Vorschläge für Verbesserungen bitte per E-Mail an Thilo Brai.

Änderungen

07.10.2017: Zusätzliche Auflistung der Symbolgesamtstatistik mit/ohne Ebenen.
Prüfung auf übereinander liegende gleiche Symbole.
Programmcode und eingebettete DXF können am Ende der Seite ein-/ausgeblendet werden.

22.09.2017: Text-, Demo- und Beschreibungsänderung.

21.09.2017: Sortierungen für Rahmen, Symbole und Ebenen.
Ungenutzte Abgrenzungen in gesonderte Liste.

18.09.2017: Upload.

Siehe auch...

DXF - automatische Legende

Die JavaScript-Seiten

Die JavaScript-Seiten

Revit-Elektro-Familien nach Kategorien

Programm-Code ein-/ausblenden…

Klicken Sie auf die Überschrift, um dem Programmcode ein-/auszublenden.

Eingebettete DXF ein-/ausblenden…

Hinweis: Wer die Demo-DXF selbst in Autocad öffnen will, sollte die Demodatei DXFautoFrame.zip downloaden. Die eingebetteten, einblendbaren DXF-Daten enthalten nur die für die Auswertung wichtigen Infos (den SECTION-Teil) der DXF-Datei und kann nicht ohne Fehlermeldung in Autocad geöffnet werden.